wir sehen gern bei Geli rein

Donnerstag, 5. August 2010

nach dem Rechten sehen...

...das war ich gestern mal wieder im Garten, durch den starken Regen in den letzten Tagen war es ja nicht nötig zu gießen, aber das Verblühte abschneiden muß sein und eben mal schauen, wie sich alles bei dem Wetter entwickelte und ob vielleicht was zum Ernten da wäre...

doch das sah nicht gut aus, die Bohnen wachsen sehr schlecht, keine dran und die Tomaten lassen sich enorm Zeit, 2 Stück waren dran, die kann man ja gleich dort im Stehen verkosten :-)...

aber die Blumen haben sich mit der Nässe wieder gut erholt...hier ein paar Fotos...

mein Hibiskusbaum, den ich mir aus einem Ast selbst zog, steht prima und blüht wunderbar...




meine vom Feld gemopsten Sonnenblumen leuchten auch herrlich durch den Garten...



die Dahlien beginnen erst, aber es müßten noch herrliche Sorten erblühen...warten wir ab...



auch der Phlox steht voll da...



...ein letzter Blick nach vorn zum Ausgang, noch mit Rudbekia, Goldrute und Rosen dazwischen...

eine gute Restwoche noch und

Kommentare:

  1. Na das sieht doch zufriedenstellend aus. Mit den Tomaten ist es so eine Sache, sie sind in diesem Jahr so hart, ich meine die Schale. Ich kann zwar gute Ernte einfahren, aber eine Sorte muß immer erst ein paar Tage liegen, bevor man sie essen kann. Ansonsten bin ich zufrieden mit dem was wächst. Mit Dahlien habe ich wieder mal kein Glück gehabt, die Schnecken waren schneller im Frühjahr.
    Liebe Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen
  2. ...soweit hast du ja recht Edith, da ich den Garten von Jahr zu Jahr bedienungsfreundlicher gestaltete, kann natürlich auch nicht so viel sein, wie es früher mal was, nur gewöhnen muß ich mich noch dran, sonst ist schon alles soweit o.k....danke für deinen Besuch, lG Geli

    AntwortenLöschen
  3. liebe geli,
    das sind sehr schöne aufnahmen!
    ich liebe hibiskus. wir hatten so viele sorten damals in Paraguay.
    besonders die großen roten mochte ich immer.
    herzliche grüße
    ela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Geli

    der Garten gibt jetzt noch einmal alles...wobei ich finde das es schon irgendwie Herbst ist....der Hibiskus ist toll und deine Freude bestimmt nochmal so groß da selbst gezogen...Dir eine schöne Woche ,grüne Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Geli,
    ich staune immer wieder, wie viele Pflanzen in deinem Garten wachsen.
    Ich sehe mir immer wieder gern deine Gartenbilder an. Der Hibiskus ist wirklich besonders schön. Die rote Zeichnung auf Weiß sieht toll aus. An den selbst gezogenen Blumen hängt man immer am meisten, so geht es mir jedenfalls.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  6. ja liebe Ela, Hibiskus ist immer wieder ein Hingucker, aber der Platz reicht nicht für mehrere Sorten aus...lG Geli

    AntwortenLöschen
  7. es stimmt wirklich Sandra, an selbstgezogenen Pflanzen hängt man mehr...ist nun mal so...lG Geli

    AntwortenLöschen
  8. ja Anette, bei so wenig Platz steht alles etwas eng, aber man möchte ja auch von diesem und jenen haben :-)...lG Geli

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Geli! Der Hibiskusbaum ist wirklich ein toller Hingucker. Ich drück Dir die Daumen für hoffentlich demnächst größere Tomaten ;)

    AntwortenLöschen
  10. ...danke an die/den? DufteBlüte für die Wünsche, es geht nun langsam los mit den Tomaten, aber eure Seite ist gut, habe gerade viel gelesen und sie abonniert...man lernt immer wieder dazu...lG Geli

    AntwortenLöschen
  11. Na sieht doch herrlich aus deine Blumen. Mit dem Gemüse kenne ich mich nicht aus, da ich Gemüse nicht anbaue.
    Mein Gartenarbeit besteht auch nur aus ausputzen der Blütenblätter und auflockern nach dem Regen, da die Temperatur sehr angenehm ist, macht es auch wieder mehr Spass.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen
  12. da es nun bereits schon Stunden regnet, es auch so weiter gehen soll, freue ich mich liebe Waltraud, dass alles sich mal wieder vollsaugen kann, danach geht die Arbeit wieder weiter...lG Geli

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Geli! Toll, der Hibiscus. Das erinnert mich wieder daran, dass ich mal einen aus Samen vermehren wollte, so als Experiment. Sind die einigermaßen trockenheitsverträglich? VG Elke

    AntwortenLöschen
  14. hallo Elke, aus Samen kenne ich die Erfolge nicht, ich hatte einfach einen Zweig in die Erde gesteckt und das klappte gut und mit dem Wetter hat er gar keine Probleme, sogar die Hitze hat er toll gemeistert...viel Glück für dich und lG Geli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, danke für eure netten Worte...